FRITZ! Labor: AVM versorgt die FRITZ!Repeater 3000, 2400, 1200 und 1750E mit einem Labor-Update

Das Berliner Unternehmen AVM hat heute ein neues Labor-Update für einige Repeater veröffentlicht. Ein Update erhalten: FRITZ!Repeater 3000, 2400, 1200 und 1750E. Einige davon hat Caschy erst kürzlich ausführlichen Testberichten unterzogen. Das Update lässt sich über die Benutzeroberfläche oder für die Eiligen über die Update-Dateien auf der Webseite einspielen. Bei den FRITZ! Boxen versorgt man derzeit die 7590, 7530, 7490, 6590 und die 6490 mit Labor-Updates.

(Etwaige Einschränkungen und zusätzliche Erklärungen lassen sich der vollständigen Changelog-Datei entnehmen.)

– Unterstützung von WPA3 – Erweitertes Mesh-Steering verbessert die WLAN-Leistung mobiler Geräte – Verbesserter WLAN-Autokanal im Mesh – Automatische Erkennung und Einrichtung der Betriebsart (WLAN-Repeater / LAN-Brücke) – Unterstützung für Kanalbandbreiten von 160 MHz

– NEU: Optimierung der Repeater-Verbindung mit einer FRITZ!Box mit Unterstützung von 160 MHz breiten WLAN-Kanälen – Verbesserung: System-Stabilität und Stabilität der Mesh-Verbindung in bestimmten Situationen verbessert – Verbesserung: Leistungsoptimierungen – Behoben: Nach Setzen der Werkseinstellungen war eine direkte erneute Anmeldung u. U. nicht erfolgreich – Behoben: Auslösen der WPS-Funktion direkt nach dem Booten funktionierte unzuverlässig – Behoben: Probleme bei kombinierter Nutzung von WPS und Autokanal – Behoben: Diverse Korrekturen für WLAN-Anzeigen in der Benutzeroberfläche – Behoben: Die Kombination der WLAN-Einstellungen „Mixed-Mode“ und „PMF“ wurde im Mesh nicht korrekt übernommen – Behoben: Anmeldung an der Benutzeroberfläche mit Edge-Browsern war nicht möglich – Behoben: Begrüßungsseite zum Labor mit Hinweisen zu Neuerungen konnte unter iOS 13 nicht geschlossen werden

In der Update-Datei des 2400 steht folgendes als Changelog. Frage mich wieso nicht im Beitrag steht…

– Unterstützung von WPA3 (1) – Erweitertes Mesh-Steering verbessert die WLAN-Leistung mobiler Geräte (2) – Verbesserter WLAN-Autokanal im Mesh (3) – Automatische Erkennung und Einrichtung der Betriebsart (WLAN-Repeater / LAN-Brücke) (4) – Unterstützung für Kanalbandbreiten von 160 MHz (5)

– NEU: Optimierung der Repeater-Verbindung mit einer FRITZ!Box mit Unterstützung von 160 MHz breiten WLAN-Kanälen – Verbesserung: System-Stabilität und Stabilität der Mesh-Verbindung in bestimmten Situationen verbessert – Verbesserung: Leistungsoptimierungen – Behoben: Nach Setzen der Werkseinstellungen war eine direkte erneute Anmeldung u. U. nicht erfolgreich – Behoben: Auslösen der WPS-Funktion direkt nach dem Booten funktionierte unzuverlässig – Behoben: Probleme bei kombinierter Nutzung von WPS und Autokanal – Behoben: Diverse Korrekturen für WLAN-Anzeigen in der Benutzeroberfläche – Behoben: Die Kombination der WLAN-Einstellungen „Mixed-Mode“ und „PMF“ wurde im Mesh nicht korrekt übernommen – Behoben: Anmeldung an der Benutzeroberfläche mit Edge-Browsern war nicht möglich – Behoben: Begrüßungsseite zum Labor mit Hinweisen zu Neuerungen konnte unter iOS 13 nicht geschlossen werden

Ah Tatsache, den Changelog sieht man auch ohne ein Einspielen des Updates / Vorhandensein des Geräts. Nehme ich oben mit auf


Post time: Jun-04-2020